· 

Glamour Couture-Start 2019

Salut meine lieben Couture-Freunde,

Mit Glitzer mit Glammer starte ich meinen Couture-Blog im neuen Jahr 2019.*

Im Frühjahr 2018 habe ich mit dem bloggen begonnen und seit dem ist sehr viel passiert. 
Angefangen mit der Ehre, für den Nähpark Diermeier die neue Pfaff Creative Icon testen zu dürfen, bis hin zur Ehre, bei Britta in der Sendung „Oh Näh“ live nähen zu dürfen. 


Ich hoffe auch im neuen Jahr auf euren Zuspruch und zeige euch daher ein glamouröses Alltagsoutfit für den goldenen Januar. 



Den Schnitt für diese Longtunika habe ich mir selbst konstruiert. Dazu habe ich meinen Raglangrundschnitt abgewandelt. Aus dem Raglangrundschnitt hatte ich mir bereits diesen „Cardigan“ genäht. 

Die Tasche ist übrigens auch selbst genäht, die hatte ich euch „hier“ vorgestellt. 


An der Rückseite habe ich den Schnitt bogenförmig auslaufen lassen. Am Saum habe ich zum Stoff passendes „Cuff me“ aufgesteppt. 


Vorne verläuft der Schnitt zur Mitte hin überkreuzt. Um den Look abzurunden habe ich mir noch ein Dreieckstuch und Stulpen genäht. 



Ihr könnt euch nicht vorstellen wie viele kleine Stofffissel ich für die Stulpen zusammennähen musste. Es war kaum Stoff übrig also musste es Patchwork werden... 


Genauer gesagt war kaum Stoff mehr übrig, da ich für meine kleine Prinzessin noch ein Röckchen nähen musste. Sie war so verliebt in den Stoff und es tat mir weh, ihr zu sagen, dass sie nix abkriegt. Also habe ich improvisiert und zu dem Rock noch ein Patchwork Dreieckstuch und Stulpen für Dania genäht. 


Was sagt ihr zu dem Look? 

Über Feedback in den Social Media freue ich mich sehr. 
Herzliche Couture-Grüße,
eure Fatima von Shams Couture
*Werbung wegen Markennennung
Schnittmuster „Raglan-Tunika“ von Shams Couture 
Tasche nach Anleitung von Pattydoo selbst genäht
von Apfelschick 
Meine Nähmaschine vom Nähpark
Tuch von BijouBrigitte 
Riemen von Hallhuber 

Hose von Bruno Banani bestellt bei AboutYou

Aufzeichnung der Sendung "Oh Näh" v. 09.11.2018