· 

Mein eigenes Design für einen besonderen Anlass

Salut meine lieben Couture-Freunde,

diejenigen von euch, die mir auf Instagram folgen, wissen ja bereits, dass ich von den lieben "Lebdiri-Sisters" (Meriem und Selma) zwei VIP Karten für die Modenschau der neuen Mizaan-Kollektion erhalten habe.  



So kam es dann, dass ich am 15.09.2018 zusammen mit meiner Schwester nach Mannheim zum Launch Event gefahren bin. Die Veranstaltung fand in einer Räumlichkeit im Einkaufszentrum Q6/Q7 statt und war sehr gut besucht, auch die Presse und ein Fernsehteam vom ZDF waren vor Ort. 



Zu diesem tollen Anlass habe ich selbstverständlich was selbstgenähtes angezogen. Ich hatte eine bestimmte Idee und auch den passenden Stoff von „Apfel-Schick“ daheim, nur ein passendes Schnittmuster fehlte zu meiner Idee! Also habe ich mir den Schnitt selbst konstruiert. 



Einen passsenden Grundschnitt für meine Maße habe ich bereits vor einiger Zeit im Rahmen des Unterrichts der Schnittkonstruktion erstellt. 

Bei dem Grundschnitt habe ich anhand der Abnäherverlegung „Wiener Nähte“ konstruiert. Nachdem ich bei der ersten Nesselprobe kleine Anpassungen vorgenommen hatte, ging es schon an den Zuschnitt. 



Zu dem Stoff von Apfelschick habe ich damals direkt das passende Cuffme-Bündchen von Albstoffe mitbestellt.
Dieses habe ich für den Kragen und den Saum eingesetzt. 



Für den Verschluss habe ich Knöpfe bezogen und diese auf einem Untertritt aus verstärktem schwarzem Jersey genäht. Den Untertritt habe ich zwischen dem Beleg und dem rechten Vorderteil gefasst; für die Knopfschlaufen habe ich elastisches rundes Gummiband zwischen dem Beleg und dem linken Vorderteil gefasst.

Es ist schon ein wenig "militaary look" oder?



Viele im Freundes- und Kollegenkreis haben mich gefragt, wie ich überhaupt auf Meriem Lebdiri bzw. "Mizaan" kam; 

mein Mann hatte durch Zufall vor einigen Monaten im TV eine Doku über sie gesehen "Die Modebotschafterin". Da ich nicht da war, zeichnete er es für mich auf. Dafür bin ich ihm so dankbar! Ich war sofort fasziniert von dem Elan der Designerin und fing an, ihr in den Social Media zu folgen. So habe ich auf Instagram seinerzeit die Verlosung der VIP-Karten mitbekommen und mich darauf beworben. 


v. links Hanan Hamdaoui, Fatima Hamdaoui
v. links Hanan Hamdaoui, Fatima Hamdaoui

Zur Modenshow habe ich meine Schwester mitgenommen. Wir wurden herzlich empfangen und u. a. mit liebevoll hergerichtetem "Finger Food" versorgt. Es war eine unglaublich tolle Atmosphäre während der Veranstaltung. Wir haben total viele liebe Menschen kennengelernt und haben uns richtig wohl gefühlt. 


v. links (Hanan Hamdaoui; Meriem Lebdiri; Fatima Hamdaoui)
v. links (Hanan Hamdaoui; Meriem Lebdiri; Fatima Hamdaoui)

Gleich nachdem die Kollektion auf dem Laufsteg vorgestellt wurde, konnten wir die Modelle vor Ort ansehen und kaufen. Wie ihr auf dem obigen Bild seht, haben wir sofort zugeschlagen. Mittlerweile ist der Online-Shop von Mizaan aber auch aktiv. 



Zusammengefasst: 

Sowohl meine Schwester, als auch ich waren richtig happy, dass wir hingefahren sind; es hat Spaß gemacht und war eine unglaublich tolle Erfahrung! 

Abschließend bedanke ich mich nochmal von ganzem Herzen, bei Meriem und Selma für die Einladung, die Vorstellung, den Kontakt, die Verpflegung und vor allem die Erfahrung! Es war ein gelungenes Event! 


 

Viele liebe Couture-Grüße, 

eure Fatima alias Shams Couture!

 

Dieser Post enthält Werbung wegen Markennennung!

Hier zu den Links:

Homepage von Mizaan 

Stoff von ApfelSchick

Cuff me von Albstoffe 

MeMadeMittwoch

Meine Nähausrüstung